martemeo-ch
Maria Aarts, Holland

Marte Meo - lateinisch, «Aus eigener Kraft»

Maria Aarts begann in den frühen 70er Jahren Marte Meo, eine videogestützte Kommunikationsmethode, zu entwickeln und in ihrer Arbeit mit autistischen Kindern umzusetzen. Mittels Bildern und Videosequenzen werden Kompetenzen und Ressourcen identifiziert, in deren Bearbeitung aktiviert und gefördert, um psychisches Wachstum, Entwicklung und Lernen zu ermöglichen. Inzwischen wurde die Methode auf andere Bereiche, wie z. B. Elternberatung, institutionelle Betreuung und Begleitung von Klienten/Bewohnern, Schule, Coaching und in weitere Anwendungsgebiete übertragen sowie in zahlreichen Ländern umgesetzt.   

© 2014 by Christine Nelevic Longoni, Salome Hunn, Switzerland